MWFK Digitalisierung von Kulturgut der Patent-Papierfabrik 2020

Mehr als nur Scannen, Erfassen und Veröffentlichen: Die Digitalisierung und Anreicherung der Daten von Kulturgütern der Patent-Papierfabrik Hohenofen ist seit 2020 im Gange.

Virtuelle Ausstellung: Papier, Spiegel, Schuhe & Kartoffeln Industrie seit 1662

Eine interaktive Karte mit 34 spannenden Industriekultur Standorten der Region Ostprignitz-Ruppin. Ein Verbundprojekt der Kleeblattmuseen: Verein der Patent-Papierfabrik Hohenofen, Förderverein zur Erhaltung des Gaswerkes Neustadt Dosse e.V., Wegemuseum Wusterhausen und junges museum Kyritz.

#Wir sind ein Museum / Plattform für kulturelle Bildung Brandenburg

Über die Mauern der Papierfabrik hinaus wollen wir das ganze Dorf als Museum betrachten und die Zeitzeug*innen in den Prozess der Musealisierung miteinbeziehen.

Konzeption und Planung Ausstellungszentrum 

Ein Ort der Wissensvermittlung, Kultur, Kreativität und Begegnung

Fabrik offen 2020

Das Projekt Fabrik Offen ist seit acht Jahren eine Bereicherung für den Verein Patent-Papierfabrik Hohenofen e. V. und hilft bei der Bewahrung, Aufarbeitung und Vermittlung der Geschichte der Papierfabrik und der Vorgängereinrichtungen.

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin / Studiengang Restaurierung

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) ist mit den jungen Restaurator*innen eine große Bereicherung und ein wichtiger Wegbegleiter im Bereich der wissenschaftlichen Aufarbeitung.

Außenausstellung durch Zeitzeug*innen, Bürger*innen und Verein

Gemeinsam mit Zeitzeug*innen, Bürger*innen und Interessierten plant der Verein der Papierfabrik eine Ausstellung alter Ansichten der Fabrik und Anlagen. Durch abhörbare Audiointerviews kann man den Erinnerungen folgen.

Oral History Dokumentation mit fotografischer Portraitierung der ehemaligen Beschäftigten des VEB Hohenofen / Bundesstiftung Aufarbeitung

Zum einen soll das vergängliche Wissen der Zeitzeug*innen über den Arbeits- und Lebensalltag dokumentiert und gesichert werden. Zum anderen soll dieses einer breiten Öffentlichkeit zunächst im Rahmen einer virtuellen Ausstellung zugänglich gemacht werden. Darüber hinaus soll das gesamte Projekt das Selbstbild der Mitarbeiter*innen der Papierfabrik Hohenofen stärken.